RPG-Blog-O-Quest #061: Zwischenbilanz Coronakrise

Und schon wieder ist es Zeit für eine neue Blog-O-Queste! In diesem Monat nimmt sich der Ackerknecht der Queste an und stellt Fragen rund um DAS dominierende Thema des Jahres: CORONA und unser Umgang damit. Ich bin des Themas zwar eigentlich reichlich müde, doch hey: keine Blog-O-Queste ohne mich! Mal schauen, wo uns das Ganze hinführt!

RPG-Blog-O-Quest? Nie gehört? Kurz die Spielregeln: An jedem Monatsersten stellt der jeweilige Ausrichter dem Rollenspielvolk fünf Fragen, welche auf Blogs, in Podcast, in Vlogs oder in Foren beantwortet werden wollen. Dann hat man den Monat über Zeit, um die Fragen zu beantworten. Näheres dazu hinter dem obigen Link. Also, frisch ans Werk – schauen wir mal, was mir zu den Fragen so einfällt!

1) In der Summe bisher, war der Einfluss von Corona in Bezug auf Euer Hobby Rollenspiel negativ, irrelevant oder sogar positiv?

In Summe: irrelevant. Ja, es hat meine regelmäßige Spielgruppe arg ins Stolpern gebracht. Oder eher gesagt: bisher haben wir uns immer nur Grüppchenweise getroffen. Aber in Summe – ich habe in diesem Jahr reichlich Zeit gehabt, um Material zu schreiben, habe eine deProfundis-Runde gestartet und English Eerie gespielt, habe sogar meine ersten Online-Gehversuche hinter mir UND ich habe wieder reichlich Rezensionen bei den Ringboten platziert. Nein, Corona hält mich nicht auf, auch, wenn mein Rollenspielkeller ein wenig eingestaubt ist.

2) Was war denn die gravierendste Auswirkung der Situation aufs Hobby?

Ja, in erster Linie die Tatsache, dass wir uns eine ganze Zeit lang nicht mit allen treffen DURFTEN (zu viele Haushalte…). Daher pausiert auch gerade meine Kampagne.

3) Glaubt Ihr, dass das Hobby wird irgendwann wieder „normal“ werden wird? Mit dichtem Gedränge an der Con-Rundenliste und nächtelangem Zocken mit Personen aus fünf verschiedenen Haushalten in einem schlecht belüfteten Keller? 

Selbstverständlich, ja.

4) Habt Ihr ein geiles Hobby-Projekt für „die Zeit danach“ in Arbeit? Ein nie dagewesenes Roll20-Skript? Eine neu bemalte WH40K-Armee? Ein episches LARP Kostüm?

Nun, natürlich habe ich ein wenig Vorarbeit in Bezug auf meine Kampagne geleistet. Aber das ist ja ohnehin unabhängig vom Spielrhythmus immer mal wieder fällig. Das ich aber etwas episches neues gebastelt hätte, das jetzt in meiner Schublade liegt und darauf wartet, auf die Menschenmassen losgelassen zu werden: nein, das habe ich nicht.

5) Habt Ihr die Situation schon einmal im Spiel aufgenommen? Habt Ihr den lang geplanten Seuchenplot endlich ausgespielt? Oder habt Ihr den lang geplanten Seuchenplot endgültig zu den Akten gelegt? Versteht Ihr jetzt besser, was VITAS für die Welt von Shadowrun bedeutet?

Nein, nichts dergleichen. Aber meine Rollenspielrunden haben ohnehin selten irgendwas mit Tagesgeschehen zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.