Szenarien

Hier finden sich spielbereite Szenarien für gruselig-cthuloide Abende. Du möchtest Dein Szenario hier veröffentlicht sehen? Dann schreib mir eine E-Mail unter seanchui [at] gmx.de.

Der Gesichtslose Gott

Das Szenario „Der Gesichtslose Gott“ entstand im Zuge des Ägypten-Wettbewerbs von Pegasus. Es beginnt mit einem Mord im einem Kölner Museum. Auf den Spuren der Hintergründe führt es die Charaktere nach Ägypten, wo sie auf verschiedene, finstere Parteien treffen, deren Ränkespiele sie durchschauen müssen. Schlußendlich gilt es die Beschwörung einer uralten Gottheit zu verhindern.

Begraben!

Auch das Szenario „Begraben!“ wurde ursprünglich für den Ägypten-Wettbewerb konzipiert, jedoch nie eingereicht. Es ist als One-Shot mit vorgefertigten Charakteren konzipiert. Während den Grabungsarbeiten an einem ägyptischen Grabmal kommt es zu einem tragischen „Unfall“, der die Charaktere in der Grabkammer einschließt. Dort treffen sie auf ausserweltliche Schrecken… Es sei noch einmal ausdrücklich den Jungs von cthulhu.de (insbesondere Wrzlprmft) gedankt, die das Szenario vernünftig lektoriert und überarbeitet haben!

Zu „Begraben!“ gibt es bereits zwei Spielberichte; mein Dank gilt Blackdiablo und Tzunkilord, die mir ihre Texte zur Verfügung gestellt haben:

Tzunkilord und seine Gruppe gingen sogar soweit, einen weiterführenden Zeitungsartikel zu verfassen, der das Szenario in ihre Lovecraft-Country-Kampagne einbettete und ein “Ingame”-Tagebuch zu führen. Beide Texte stellte er mir freundlicherweise zur Verfügung, so dass ich sie damit auch anderen Spielgruppen zugänglich machen kann. Ich finde es großartig, dass mein Szenario so inspirierend gewirkt hat.

Der Geist und die Dunkelheit

„Der Geist und die Dunkelheit“ führt die Charaktere in der Rolle von Großwildjägern auf eine Baustelle mitten in Afrika. Hier müssen sie die Arbeiterschaft vor den Angriffen zweier äußerst gerissener Löwen verteidigen. Bald erkennen sie, dass in einer afrikanischen Legende mehr als ein Körnchen Wahrheit steckt… auch „Der Geist und die Dunkelheit“ ist als One-Shot mit vorgefertigten Charakteren angelegt und ist für die Gaslicht-Ära gedacht.

Des Königs Banner wallt empor

Ein kurzes Szenario, entstanden rund um den GratisRollenspielTag 2014. Es ist örtlich universell einsetzbar und für NOW konzipiert. Es führt die Charaktere in eine gefährliche Zwischendimension in eine ungesunde Nähe zum verfluchten Carcosa. Können Sie Sich und zahlreiche andere Menschen vor den Übergriffen des Gelben Königs retten? Keine Sternstunde der Innovation, es ist aber auch als kurzer Einstieg in die cthuloide Materie gedacht.

Geheimnisvoller Krakatau

Die Mini-Kampagne „Geheimnisvoller Krakatau“ entstand für den zweiten OnePageContest der Blogs Würfelheld und Greifenklaue. Entsprechend waren die Szenarien ursprünglich jeweils genau eine Seite stark. Um dem ganzen etwas gerechter zu werden, habe ich die Texte erweitert, um Hintergrundmaterial ergänzt und reichhaltig bebildert. Die für „Der Hexer von Salem“ konzipierten Szenarien führen die Charaktere in zwei Epochen zum Krakatau, wo sie auf eine außerirdische Bedrohung, verrückte Wissenschaftler, dampfende Maschinen und ausbrechende Vulkane treffen.

Block B
von Stefan „Eiter“ Dieckhoff

„Block B“ von Stefan Dieckhoff ist das erste „Gast“szenario auf diesem Blog. Es wurde für Cthulhu NOW konzipiert und bringt vorgefertigte Charaktere mit. Die Spieler übernehmen die Rollen von Gefängnisinsassen, denen ein uralter Fluch den Gar auszumachen droht. Flucht ist die einzige Chance auf Überleben – nur wie…? Wie für Cthulhu NOW fast üblich ist „Block B“ nichts für zarte Gemüter – insbesondere die vorgefertigten Charaktere haben es in sich.

Und hier noch die vorgefertigten Charaktere in einer höher auflösenden Version:

Congo

Das Szenario „Congo“ enthält einige recht alte Ideen, wurde von mir aber letztendlich für den „Untergrund“-Wettbewerb von „Cthulhus Ruf“ niedergeschrieben.  Es basiert im wesentlichen auf der Idee des Romans „Congo“ von Michael Crichton sowie der gleichnamigen Verfilmung des Stoffes aus dem Jahre 1995. Diese Grundidee ist jedoch – natürlich – mit cthuloidem Horror angereichert worden, um dem Mythos Einzug in das Szenario zu gewähren. Das Szenario ist in seiner gesamten Anlage eher pulpig und hat wenig mit dem nihilistischen Ansatz anderer NOW-Szenarien gemein. Darüber hinaus ist es auch wieder als One Shot mit vorgefertigten Charakteren angelegt.

cthulhu de stempel bestsellerIm Angesicht des Todes
von Tobias „de Vermis“ Schmidbauer

„Im Angesicht des Todes“ entstand im Zuge des Ägyptenwettbewerbes. Es stellt einen Charakter in den Mittelpunkt.

cthulhu de stempel bestsellerGeschlossene Gesellschaft
von Markus Leupold-Löwenthal

Dieses ursprünglich für NIP’AJIN geschriebene Szenario wurde von [cthulhu.de] mit freundlicher Genehmigung des Autors für Cthulhu konvertiert. Das Original ist kostenlos erhältlich und enthält neben den NIP’AJIN-Regeln sechs Beispielcharaktere, die auch als Vorlage oder Inspiration für Cthulhu-Charaktere herangezogen werden können.

Die Charaktere besuchen im heutigen Wien ein Lokal in Mitten eines Kleingartenvereins, weil dort ein Altwiener Schrammelmusik-Konzert stattfinden soll. Bei strömendem Regen müssen sie aber feststellen, dass in dieser Schrebergartensiedlung einiges im Argen liegt – und mit etwas Glück kommen sie sogar mit dem Leben davon.

cthulhu de stempel bestsellerDas Erbe der Maria Vanesca
von Ortwin „2nd System-Meister“ Ebhardt

Anfang des Jahres 2005 kommt die Humanistin und bekannte Menschenrechtlerin Maria Vanesca in Afrika ums Leben. Angeblich soll das im Zuge von Massenausschreitungen geschehen sein. Wenig später erhalten die Spielercharaktere die Aufforderung, sich in Davos in der Schweiz einzufinden. Sie seien als Testamentvollstrecker von Maria Vanesca bestimmt und müssten daher der Testamenteröffnung beiwohnen. Bei der Eröffnung erfahren die Charaktere, dass sie aufgrund ihres Rufes bestimmen können, wozu die Gelder einer Stiftung eingesetzt werden – wenn sie die Untersuchungen Marias in Angola weiterführen.

cthulhu de stempel bestsellerExplodiert
von Gerrit „Wrzlprmft“ Ansmann

Wie der Name erwarten lässt, beginnt Explodiert mit einem Knall und schickt die Charaktere auf eine Ermittlung nach dessen Ursachen – eine unerwartete Rolle, da sie eigentlich alle mehr oder weniger kriminell sind. Als solche haben sie zwar nicht unbedingt die Autorität und Mittel professioneller Ermittler, sind aber auch nur mittelbar durch Gesetze und Protokolle eingeschränkt. Während man zunächst an einen Terroranschlag denken möchte, kommen die Charaktere langsam den wahren Ursachen auf die Schliche.

cthulhu de stempel bestsellerHirnrissig
von Gerrit „Wrzlprmft“ Ansmann

Hirnrissig ist ein kurzes Abenteuer für Cthulhu Now, das sich für ein bis vier Spieler eignet. Es wurde auf der letzten Deutschen Cthulhu-Convention als Sonderausgabe von Cthulhus Ruf veröffentlicht und erscheint jetzt hier optisch abgespeckt zum Download.

Die Charaktere nehmen als freiwillige Probanden an einer MRT-Studie teil. Die bedrückende Enge, der hämmernde Lärm und die völlige Abgeschnittenheit von der Außenwelt bilden dabei nur den Auftakt von Angriffen auf ihr Nervenkostüm.

Zeichen und Ruinen
von Marcus Rosenfeld

Autor Marcus Rosenfeld konzipierte das Szenario ursprünglich als Folgeszenario des “Curse of the Yellow Sign”-Erstlings “Digging for a dead god”. Im geteilten Berlin der frühen 1950er müssen die Charaktere auf einer Schnitzeljagd den Spuren eines verschwundenen, britischen Geheimdienstagenten folgen und stoßen über kurz oder lang auf sehr unheimliche Vorkommnisse. Während rund um den sie herum tobenden Volksaufstand in der DDR amerikanische und russische Panzer auffahren, müssen die Charaktere ihre gesamte Kombinationsgabe rasch in die Waagschale werfen, wollen sie das Schlimmste verhindern…

Wollt Ihr Feedback zu dem Szenario loswerden oder habt Ihr noch weitergehende Fragen? Dann wendet Euch vertrauensvoll an die Kommentarfunktion oder schreibt Autor Marcus eine E-Mail unter marcus.rosenfeld [at] googlemail.com.

Cthuloide Klassiker

Im Herbst des Jahres 2015 rief ich auf diesen Seiten einen Wettbewerb aus, der es zum Ziel hatte, Motive aus der cthuloiden „Schwarzen Liste“ neu zu interpretieren und wiederzubeleben. Fünf tapfere Autoren folgten dem Aufruf, unterstützt von gleich zwei talentierten Illustratoren. Die so entstandenen Wettbewerbsbeiträge finden sich hier:

Kurzschocker

„Kurzschocker“ sind eine Idee des Blogs „Einige Seiten des Buchs Eibon“ und des „Rollenspiel-Almanachs“. Sie beschreiben Ihre Idee so:

„Kurzschocker WTF? Um ein Rollenspiel auf Cons zu supporten, braucht man kurze, unkomplizierte Abenteuer. Um ein neues Rollenspiel auszuprobieren, braucht man kurze, unkomplizierte Abenteuer. Wenn man einmal wenig Zeit hat, sind kurze, unkomplizierte Abenteuer das Mittel der Wahl. Und auch als Abwechslung in einer langen Kampagne braucht man ab und zu ein kurzes Abenteuer. Das sind die Kurzschocker.“

Inspiriert durch diese Zeilen schuf ich einige eigene Kurzschocker, rief aber auch einen Wettbewerb zu diesem Thema aus. Alle so entstandenen Kurzschocker finden sich hier:

Zu „Der Wald hinterm Haus“ gibt es bereits einen Spielbericht; mein Dank gilt Comatthoes, der mir seinen Text zur Verfügung gestellt hat:

Und hier eine Sammel-PDF mit den meisten Kurzschockern aus meiner Feder sowie allen Wettbewerbsbeiträgen:

Gast-Einseiter
von Nick Dysen

Im Rahmen des Winter-OPC 2015 entstandene Beiträge von Nick Dysen, konzipiert für Cthulhu WildWest.

Tatort

Für Cthulhu NOW konzipiert, sind die Tatorte cthuloide Kurzware, die Material für einen spannenden, kriminalistischen Spieleabend auf engem Raum präsentieren.

9 thoughts on “Szenarien

  1. Pingback: Spielberichte und Zusatzmaterial |

  2. Pingback: Wasser! |

  3. Pingback: Zwischen den Jahren… Version 2014 |

  4. Pingback: Cthulhu.de Bestseller: Abenteuer en masse |

  5. Pingback: “Gast”szenario: Zeichen und Ruinen |

  6. Pingback: Ein Tag im Angesicht eines grausamen Kosmos |

  7. Pingback: RPG-Blog-O-Quest November 2015: FANMATERIAL | Seanchui goes Rlyeh

  8. Pingback: Nach-Ruf: Good Bye, Cthulhus Ruf – Seanchui goes Rlyeh

  9. Pingback: RPG-Blog-O-Quest Oktober 2016: „Im Zeichen des Kürbis“ oder: Vampire, Werwölfe & Zombies – Seanchui goes Rlyeh

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s