Seanchuis Adventskalender: Türchen 24

Mit dem diesjährigen Adventskalender nutzte ich die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Denn auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR auf meinem Blog in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einiger Abwandlungen bezieht – noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere!

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, habe ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorgestellt, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehen habe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Dieses „Vol. 2“ ist nun das besondere Türchen meines Adventskalenders, das 24. Es stellt die von Lovecraft ersonnenen Wesen aus der Tiefe vor, die er in seiner Geschichte „Der Schatten über Innsmouth“ beschrieb. Im Anschluss an das Bestiarium habe ich gleich die Gelegenheit genutzt, ein kleines Abenteuer zu schreiben, in dem die Helden auf eben diese Wesen stoßen können. Ich hoffe, so ein rundes Paket geschaffen zu haben, um Euch zu einem Ausflug in die Gefilde Lovecrafts einzuladen.

Seanchuis Adventskalender: Türchen 22

Mit dem diesjährigen Adventskalender nutzte ich die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Denn auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR auf meinem Blog in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einiger Abwandlungen bezieht – noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere!

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, habe ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorgestellt, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehen habe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Für das heutige Türchen habe ich eben dieses kleine Bestiarium zusammengefasst, bebildert und noch eine weitere Wesenheit – sozusagen als Bonus – ergänzt. Ich hoffe, Euch gefällt es:

Seanchuis Adventskalender: Türchen 19

Mit dem heutigen Türchen nutze ich abermals die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Wie ich zuletzt schon einmal begründete:

…auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR hier in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einigen Abwandlungen bezieht – hier noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere :-).

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, möchte ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorstellen, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Flugkraken
Flugkraken sind kriegerische Wesenheiten. Sie erobern ganze Planeten und unterjochen jede Lebensform, die sich ihnen in den Weg stellt. Sie sind grimmige und fremdartige Krieger, doch nicht unbesiegbar. Sie reagieren empfindlich auf bestimmte Schutzzauber und oft findet man sie eingekerkert in unterirdischen Ruinen, die mit magischen Runen versiegelt sind und die sie nicht verlassen können. Sie beherrschen die Winde und können furchtbare Wirbelstürme entfesseln.

Flugkraken ähneln zahnbewerten, tentakelschwingenden, fliegenden Riesenschlangen. Ihre außerirdische Herkunft gestattet es ihnen, in die vierte Dimension überzuwechseln, was sie für das menschliche Auge praktisch unsichtbar macht.

Trefferwürfel: 10W8 (45 TP)
RK: 16
Angriff: +10, 1W10+2 Schaden (Biss)
Gesinnung: Chaotisch
Besonderheiten
Fliegend Der Flugkraken kann fliegen.
Unsichtbar Flugkraken können sich einmal im Kampf für eine Runde unsichtbar machen.
Wirbelsturm Flugkraken können einmal im Kampf einen furchtbaren Wirbelsturm entfachen. Alle Nahkampfgegner können in dieser und der nächsten Runde nicht angreifen, da sie mehrere Meter zurückgeschleudert werden, und erhalten 1W4 Schadenspunkte.

Seanchuis Adventskalender: Türchen 16

Mit dem heutigen Türchen nutze ich abermals die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Wie ich zuletzt schon einmal begründete:

…auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR hier in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einigen Abwandlungen bezieht – hier noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere :-).

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, möchte ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorstellen, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Mi-Go
Mi-Go sind funghoide Kreaturen aus den Weiten des Weltalls. Ihre Physiognomie weist Teile von tierischem Leben, aber auch dem von Pilzen auf. Sie kommunizieren telepathisch miteinander, sind technologisch hoch entwickelt und können mit ihren membranartigen Schwingen den Weltraum durchqueren. Mi-Go sind expansionistisch und unterhalten Außenposten auf verschiedensten Planeten. Zumeist schürfen sie nach seltsamen Erzen und Rohstoffen, um ihre bizarre Wissenschaft aufrecht zu erhalten.

Mi-Go erinnern im ersten Blick an fliegende Hummer, weisen jedoch deutlich mehr Gliedmaßen sowie einen Schwarm aus Tentakeln dort auf, wo normalerweise der Kopf sitzen sollte.

Trefferwürfel: 3W8 (13 TP)
RK: 10
Angriff: +3, 1W6 Schaden (Klauen)
Gesinnung: Chaotisch
Besonderheiten
Fliegend Der Mi-Go kann fliegen.
Hypnotisierender Blick Anstatt eines normalen Angriffs kann der Mi-Go seinen Gegner hypnotisieren. Dem Opfer muss ein Rettungswurf gegen Verwandlung gelingen, sonst steht er für 1W6 Runden lang unter dem Befehl des Mi-Go.

Seanchuis Adventskalender: Türchen 12

Mit dem heutigen Türchen nutze ich abermals die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Wie ich zuletzt schon einmal begründete:

…auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR hier in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einigen Abwandlungen bezieht – hier noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere :-).

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, möchte ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorstellen, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Byakhee
Byakhee sind außerirdische Monstrositäten, die den Raum zwischen den Welten bereisen. Sie werden oft mit Hastur, einem Avatar des Gelben Königs in Verbindung gebracht, können jedoch auch in den Diensten von Paktmagiern angetroffen werden. Sie können als geflügeltes Reittier benutzt werden, sind allerdings auch ernstzunehmende Kämpfer.

Byakhee erinnern an eine extrem verstörende Mischung aus Fledermäusen, Insekten und Krähen, doch kein menschliches Auge kann ihre Gestalt voll erfassen.

Trefferwürfel: 4W8 (18 TP)
RK: 12
Angriff: +4, 1W6+2 Schaden (Biss)
Gesinnung: Chaotisch
Besonderheiten
Fliegend Der Byakhee kann fliegen.

Seanchuis Adventskalender: Türchen 9

Mit dem heutigen Türchen nutze ich abermals die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Wie ich zuletzt schon einmal begründete:

…auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR hier in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einigen Abwandlungen bezieht – hier noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere :-).

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, möchte ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorstellen, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Gnoph-Ke
Gnoph-Ke erinnern in ihrem Aussehen an gigantische Eisbären mit sechs Gliedmaßen. Sie können auf allen sechs Beinen gleichzeitig laufen und so erstaunliche Geschwindigkeiten erreichen, bevorzugen es aber normalerweise ihre vorderen Gliedmaßen als Arme einzusetzen. Gnoph-Ke sind Einzelgänger, die die eisigen Temperaturen des hohen Nordens bevorzugen.

Gnoph-Ke sind hoch intelligent. Sie sind verbitterte Kreaturen, deren einziger Antriebszweck der Krieg ist – nicht das bloße Töten. Zu diesem Zweck unterwerfen sie zuweilen Barbarenstämme und hetzen sie in unerbittlichen Schlachten gegen ihre Nachbarn.

Trefferwürfel: 6W8 (29 TP)
RK: 16
Angriff: +6, 1W8 Schaden (Klauen)
Gesinnung: Chaotisch
Besonderheiten
Schnell Ein Gnoph-Ke kann stets mit zwei seiner Pranken pro Runde gleichzeitig angreifen.
Schneesturm Einmal im Kapmf kann ein Ghnoph-Ke einen Schneesturm entfesseln, der 4 Runden anhält. Während des Schneesturms kann das Gnoph-Ke nicht von Fernkampfangriffen getroffen werden. Außerdem erleiden alle Nahkampfangriffe einen Malus von -2.
Feuerempfindlichkeit Von Feuer gegen das Gnoph-Ke verursachter Schaden wird verdoppelt.

Seanchuis Adventskalender: Türchen 5

Mit dem heutigen Türchen nutze ich abermals die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Wie ich zuletzt schon einmal begründete:

…auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR hier in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einigen Abwandlungen bezieht – hier noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere :-).

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, möchte ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorstellen, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Finsterdürrer
Finsterdürre sind flugfähige Humanoide, die mit großen, fledermausartigen Flügeln ausgestattet sind. Finsterdürre sind ursprünglich in den Traumlanden beheimatet, können jedoch auch auf nahezu jeder materiellen Ebene angetroffen werden, da sie dankbare Ziele für Beschwörungen cthuloider Kreaturen durch menschliche Magier darstellen.

Finsterdürre verfügen über keine Gesichtszüge, was ihnen ein unheimliches, verstörendes Äußeres verleiht. Mithilfe unbekannter Sinnesorgane können sie jedoch mit einer hervorragenden Rundumsicht sehen. Finsterdürre tragen ihre Opfer oftmals in große Höhen, bevor sie sie hilflos in die Tiefe stürzen lassen.

Trefferwürfel: 2W8 (9 TP)
RK: 12
Angriff: +2, 1W6 Schaden (Klauen), 1W4 Schaden (Schwanz)
Gesinnung: Chaotisch
Besonderheiten
Fliegend Der Finsterdürre kann fliegen.

Seanchuis Adventskalender: Türchen 2

Mit dem heutigen Türchen nutze ich die Gelegenheit, einer neu entflammten Liebe ein wenig Platz auf meinem Blog einzuräumen: der OSR. Denn auch wenn CTHULHU durchaus ein oldschooliges Rollenspiel ist und auch schon einige beachtliche Jährchen auf dem Buckel hat, so hat die OSR hier in ihrer heutigen Inkarnation – die sich zumeist auf D&D in seiner Reinform inkl. einigen Abwandlungen bezieht – hier noch nie eine Rolle gespielt. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht dafür interessiere :-).

Um also diese meine beiden Vorlieben miteinander zu vereinen, möchte ich Euch im Rahmen des Adventskalenders einige cthuloide Kreaturen vorstellen, die ich mit ganz einfachen Spielwerten für OSR-Spiele versehe, damit sie in Eure Abenteuer Einzug halten können. Ich bin sicherlich nicht der Erste und auch nicht der Letzte, der auf solch eine Idee gekommen ist; dennoch ist es für mich eine nette Fingerübung und für Euch vielleicht interessant. Als Basis für die Spielwerte habe ich mich für „Beyond the Wall“ entschieden, da hier die wichtigsten Grundwerte versammelt sind und so ein ordentliches Gerüst abgeben.

Dunkles Junges
Dunkle Jungen ähneln im Ruhezustand einem Baum; die Äste jedoch sind starke Tentakel, die sich auch ohne Wind sanft hin und her wiegen. Im „Stamm“ der Bestie sind mit rasiermessenscharfen Zähnen bewehrte Mäuler, die „Wurzeln“ enden in gigantischen, gespaltenen Hufen. Dunkle Jungen werden durchschnittlich 4 bis 6 Meter groß, es gibt aber durchaus kleinere aber auch viel größere Exemplare.

Dunkle Jungen sind die Abkömmlinge Shub-Nigguraths, der schwarzen Ziege der Wälder mit den Eintausend Jungen. Sie erscheinen oft an Orten, an denen diese seltsame Fruchtbarkeitsgöttin verehrt wird. Sie sind intelligent und bösartig, nehmen für ihre Brutmutter Opfer entgegen und fungieren als ihre Sendboten.

Trefferwürfel: 6W10 (33 TP)
RK: 18
Angriff: +6, 2W4 Schaden (Tentakel), 4W6 Schaden (Biss)
Gesinnung: Chaotisch
Besonderheiten
Trampeln Das Dunkle Junge kann einmal im Kampf mit seinen mächtigen Schritten den Erdboden erschüttern. Alle Gegner im Nahkampf stürzen zu Boden und können in der nächsten Runde nicht angreifen.
Ausserirdisch Dunkle Junge bestehen aus ausserirdischer Materie und können von Schusswaffen nicht verletzt werden.