In eigener Sache: PDF-Layout

Hallo zusammen.

Ich möchte ein wenig ausholen, bevor ich zu einer Frage komme, für deren Beantwortung ich Eure Hilfe benötigen werde. Dieser Satz war jetzt schon kompliziert genug, legen wir einfach mal los.

Vor kurzem habe ich ein Abenteuer von mir, dass eigentlich für den Pegasus-Ägyptenband-Abenteuerwettbewerb gedacht war, auf Cthulhu.de veröffentlicht (ich berichtete). Das war eigentlich das erste Mal, dass ich mit einer „richtigen“ Redaktion zu tun hatte, die nicht nur im Moment fleißig dabei sind, meinen Text zu überarbeiten und flüssiger zu gestalten (von dieser Stelle aus einen herzlichen Dank an die cthulhu.de-Redaktion, insbesondere Gerrit), mir einige hilfreiche Tipps im Bereich der Formulierungen mit auf den Weg zu geben und gute Ideen mit einfließen zu lassen. Nein, mir wurde auch erstmals die Frage bewußt: wie soll die PDF-Datei hinterher aussehen?

Als ich begann, PDF-Dateien für diesen Blog zu produzieren war ich der festen Überzeugung: das Auge isst mit. D. h. Grafiken, Fotos, Textkästen, aufwändige Überschriften, Deckblätter etc. Mir ist natürlich bewußt, dass ein schlechter Text noch so schön aussehen kann – es bleibt ein schlechter Text. Auch diese werde ich hier sicherlich von Zeit zu Zeit produzieren, ich bin schließlich kein Profi. Aber – das Layout war mir einfach immer AUCH wichtig! Ich freue mich auch immer auf allen anderen Rollenspielseiten darüber, wenn die PDF-Files etwas liebevoller wirken. Ich bin inzwischen so weit, dass ich an eine freie, abgespeckte Version des Leonardo-Fonts gekommen bin und auch mit Hintergrundgrafiken und Textkästen soweit herumexperimentiert habe, dass die Sachen – für meine Augen – wirklich schön und cthuloid aussehen.

Nun hat man mich darauf aufmerksam gemacht: das ist weder druckerfreundlich (da zu viel Farbe, schwarze Textkästen etc.) und nicht bildschirmfreundlich (da mehrspaltig ja auch immer mehrfaches Scrollen erfordert). Das stimmt, und ich habe mir Gedanken zu dem Thema gemacht. Jetzt kommt Ihr in’s Spiel.

Umfrage

Im folgenden findet Ihr drei Beispiel-PDFs. Es sind keine sinnvollen Texte hinterlegt; sie dienen nur der Visualisierung der verschiedenen Stile. Ihr findet eine aufwändig layoutete Version, eine bildschirmfreundliche und eine druckerfreundliche:

Displayfreundlich
Druckerfreundlich
Layout

So, nachdem Ihr das habt wirken lassen, kommen wir zur Umfrage:

Ich hoffe auf rege Teilnahme :-).