RPG Blog-o-Quest Mai 2019 (44): Regelwerke

Ich bin ja mittlerweile eigentlich ein alter Hase, was die Blog-O-Quest angeht. Immerhin habe ich an allen bislang 43 Ausgaben teilgenommen. Nichts desto trotz fällt mir auf, dass ich ständig zu verpeilt bin, um Monat, Titel und Nummer richtig in den Beitrag zu packen. Naja. Jetzt ist Mai, es ist Nummer 44, ich bin natürlich wieder dabei! Diesen Monat richten Greifenklaue und Mitpodcaster Christophorus aus.

RPG-Blog-O-Quest? Nie gehört? Kurz die Spielregeln: An jedem Monatsersten stellt der jeweilige Ausrichter dem Rollenspielvolk fünf Fragen, welche auf Blogs, in Podcast, in Vlogs oder in Foren beantwortet werden wollen. Dann hat man den Monat über Zeit, um die Fragen zu beantworten. Näheres dazu hinter dem obigen Link. Nun aber auf an die aktuellen Fragen!

1) Umfassend komplex, aufs Nötigste reduziert oder kreativ verpackt: Wie sollte für dich das optimale Regelwerk aussehen?
Ich bin nicht der große Simulationist, daher mag ich meine Regeln simpel und durchdacht. Wohl einer der Gründe, warum ich bei CTHULHU gelandet bin, denke ich… aber die Frage ist ja tiefgreifender: was sollte das Regelwerk optimalerweise beinhalten? Nun, es sollte komplett sein. Heißt: alle Regeln beinhalten und nicht später durch Kompendien etc. obsolet, ersetzt oder maßlos ergänzt werden. „Fantasy AGE“ macht das z. B. ganz gut auf sehr wenigen Seiten, bei CTHULHU ist es auch so. Ich mag es auch, wenn genügend Fluff dabei ist, um ein paar erste Abenteuer zu spielen. Im Idealfall ist schon ein Start-Abenteuer dabei. Also, kurz zusammengefasst:

ALLE Regeln, von der SC-Erschaffung über Probenmechanismen, Kampf, Magie
Ein Satz Gegner/Kreaturen
Ein wenig Fluff
Eine grundsätzliche Ausrüstungsliste

Heißt, ich kann ALLEINE damit spielen, ohne jemals etwas kaufen zu MÜSSEN, um es zu ergänzen.

2) Welche Regelwerke haben dich bisher am meisten überrascht, und weshalb? (Positiv wie negativ)
Eine absolute Positiv-Überraschung war das bereits genannte Fantasy AGE, da ich nicht erwartet hatte, hinter so wenigen Seiten ein so komplettes Werk vorzufinden. Hier fehlt zwar Fluff, aber da das Spiel absolut generisch ist, ist das kein allzugroßer Negativpunkt. Nicht überrascht, aber positiv überzeugt hat mich auch „Beyond the Wall“, aber da habe ich die Qualität fast schon erwartet :-). Eine negative Überraschung… nun, früher habe ich Rollenspiele recht blind gekauft, da war auch schon gerne mal Schrott dabei. Aber mittlerweile „überrascht“ mich eigentlich nichts mehr, was dann letzten Endes auf meinem Tisch landet… ich glaube, „Wrath & Glory“ hat mich mit seiner Kampfregel-Detailverliebtheit überfordert, aber wirklich überrascht hat mich das auch nicht :-).

3) Verwendet ihr Hausregeln, um Regelwerke nach euren Vorstellungen umzuformen?
Nein, normalerweise nicht. Allerdings neige ich dazu, Regelfeinheiten zu unterschlagen und mit Grundmechanismen durchzuwinken. Das allerdings konsistent :-).

4) Lest ihr lieber das fremdsprachige Original, oder kauft ihr (auch) die lokalisierte Fassung?
Ich lese auch Originale, zum Spielen brauchts aber eine lokalisierte Fassung. Dann geht es im Spiel einfach viel, viel flüssiger von der Hand, gerade das Nachschlagen.

5) Hattest du schon einmal die Idee, ein eigenes Rollenspiel-Regelwerk (und ggf. damit verbunden, ein eigenes System) auf die Beine zu stellen? Wenn ja: Was ist daraus geworden?
Jep, mehrfach. Das erste Mal nach ungefähr zwei DSA-Abenteuern im zarten Alter von 12 oder 13 Jahren. Da ist es aber bei ein paar handschriftlichen Notizen geblieben. Später, nach „Fading Suns“, wollte ich ein SF-Rollenspiel schreiben – das ist schon ein paar Seiten weit gekommen. Zuletzt konnte ich noch einmal hoch offiziell an einem speziellen Projekt mitarbeiten, dessen Früchte hoffentlich bald gedruckt werden. Dann habe ich fast sowas wie ein „eigenes“ System geschaffen. Später mehr, wenn es mehr zu erzählen gibt :-).

Ein Kommentar zu “RPG Blog-o-Quest Mai 2019 (44): Regelwerke

  1. Pingback: RPG-Blog-O-Quest #044 – Regelwerke – GREIFENKLAUE – BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.