Das wahre Psycho-Haus

Aus der Reihe „cthulhu.de-Bestseller“
Erstveröffentlichung: 25. Januar 2010
Autor: Daniel Neugebauer

cthulhu de stempel bestseller

Ed Gein war die Inspiration für Robert Blochs Psycho und Tobe Hoopers Texas Chainsaw Massacre und hier gibt es einige Bilder von seinem Haus zu sehen. Wer ist Ed Gain? Nun die ersten Zeilen von Wikipedia sprechen Bände:

Edward Theodore Gein, genannt Ed Gein (* 27. August 1906 in La Crosse, Wisconsin; † 26. Juli 1984 in Waupun, Wisconsin) alias Plainfield Ghoul war ein Mörder, der mindestens zwei Frauen umbrachte, Gräber schändete und sich aus Leichenteilen Kleidungsstücke, vier Sitzbezüge für Korbsessel und neun Gesichtsmasken aus getrockneter Haut fertigte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.