1W100 – Random Blog Encounters: meine Februar-Antworten

Anfang des Jahres stellte Sorben von den „Gelben Zeichen“ gleich einhundert Fragen – genauer: 1W100 Random Blog- Encounters – auf seinen Blog. Eine nette Idee, die ich gerne aufgreifen möchte. Zu jedem Monatsletzen greife ich zu meinem W100 – als CTHULHU-Spieler ja ohnehin ein Pflichtutensil auf meinem Schreibtisch – und werde 3 Fragen beantworten. Mal schauen, welche Fragen die Würfel mir zuweisen:

97. Besitzt du Haustiere? Gab es schon einmal bemerkenswerte Vorkommnisse mit einem Tier im Rollenspiel?
Beides: ja. Auch, wenn es nichts miteinander zu tun hat :-). Ich bin stolzer Katzenbesitzer einer sehr schwarzen, schlanken und eleganten Hauskatze, die mir reichlich Mäusereste vor die Haustüre legt :-). Meine rollenspielerischen Erfahrungen haben aber mit dem Eichhörnchen „Derbernd“ meines bornischen Schiffers Hane zu tun, das im Zuge der borbaradianischen Invasionen (eher gesagt: während des „Jahrs des Feuers“) bei der Belagerung von Wehrheim ums Leben kam. Wahrscheinlich. Genau ist das nie geklärt worden, denn ich ließ das Tier in der vermeintlichen Sicherheit der Burg zurück… grummel…

81. Siehst du dich als Nerd/Geek? Könnten andere dich so sehen und welches Gefühl hast du bei diesen Begriffen?
Ja. Und Ja. Ich bin eigentlich eher so der „Spießer“-Typ: Haus, Kinder, Katze, Auto, Steuern zahlen, Musikverein, Schützenfest. Aber: da ist eben auch die laute Metal-Musik aus meinem Auto, der Keller voller obskurer Bücher, die ständigen Zitate von Star Wars – und das brauche ich eben auch, denn das ist ein Teil von mir. Alles gut, Nerd ist völlig okay :-).

06. Schreibst du selber Abenteuer oder kaufst du sie? Was findest du besser, wenn du beides schon gemacht hast, oder besser worin liegen jeweils Vor- und Nachteile?
Ich habe beides schon gemacht. Ich bevorzuge allerdings Kaufabenteuer, wobei ich nicht gerne viel Text lese, um mich vorzubereiten. Zeitungsformat finde ich großartig :-). Warum: ich habe meistens nicht die Zeit, mir die Abenteuer selbst komplett zurechtzulegen; dazu kommt, dass ich so viele großartige Abenteuer gelesen habe, dass ich sie auch noch einmal erleben möchte. Daher habe ich auch wenig Bedarf, selbst zu aktiv zu werden. Meine wenigen Abenteuer pro Jahr finden sich meist auf dem Blog oder in irgendeiner anderen Publikation wieder – und mehr wird es dann tatsächlich nicht :-).

Meinen Dank an Sorben für’s fleißige Fragenstellen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s