RPG-Blog-O-Quest Januar 2018: Jahresrückblick 2017

Silvester ist rum. Das bedingt nicht nur das Jahresende, sondern auch das Ende des Monats Dezember. Januar also, und damit höchste Zeit für die neueste Ausgabe der RPG-Blog-O-Quest. Mitgründer Greifenklaue stellt in diesem Monat noch einmal – wie im Vormonat – die Fragen. Ihr findet sie HIER.

RPG-Blog-O-Quest? Nie gehört? Kurz die Spielregeln: An jedem Monatsersten stellt der jeweilige Ausrichter dem Rollenspielvolk fünf Fragen, welche auf Blogs, in Podcast, in Vlogs oder in Foren beantwortet werden wollen. Dann hat man den Monat über Zeit, um die Fragen zu beantworten. Näheres dazu hinter dem obigen Link. In Zukunft sollen wir sogar alle fleißig mitgestalten!

Jahresrückblick ist dieses Mal das Motto, und auch, wenn ich unlängst über mein Blogverhalten schrieb, so möchte ich dennoch die Queste nicht versäumen. Also, auf geht’s!

1. Meine erste Spielrunde 2018 war/wird ______________________________.
Meine erste Spielrunde 2018 wird die Fortführung meiner ABOREA-Einsteigerrunde Ende diesen Monats.

2. Das beste/einprägsamste Erlebnis 2017 in Deiner Rollenspielrunde war ____________________________.
Das beste Erlebnis 2017 in meiner Rollenspielrunde war der geniale Dungeon „The Sky-blind Spire“ von Trilemma-Adventures, den ich für meine Kampagne umgemünzt habe. Wir spielten ihn unterirdisch und in etwa rückwärts, aber das tat der Sache keinen Abbruch. Meine Gruppe hatte richtig Spaß an dem Bodenrätsel. Meinen Dank an amel für’s verlinken, sonst hätte ich das nie gefunden :-).

3. Welches Rollenspielprodukt hat Dich im vergangenen Jahr am meisten erfreut?
Oh. Ich hatte viel Spaß mit ABOREA beim Spielen, aber das ist fast mehr meine Gruppe als das Produkt selber schuld :-). Tatsächlich stoße ich beim längeren Spiel auf ein paar Ecken und Kanten, die ich noch verhausregeln möchte. Das macht das Spiel sicher nicht schlecht, und wie gesagt, wir hatten viel Spaß bisher.
Davon ab muß es wohl der alte Pathfinderband „Drachengeissel“ gewesen sein, den ich unglaublich gerne gelesen habe. Teile davon werde ich bald verwenden und er brachte mich dazu, mal wieder Dungeon-Maps zu zeichnen. Vielleicht lest Ihr beizeiten mehr davon, irgendwo dort draußen :-). Ansonsten war der CTHULHU-Band „Feiertage der Furcht“ bei mir wieder hoch im Kurs und ich habe mal endlich ein Abenteuer daraus geleitet.

4. Welchen SC hast Du am meisten gespielt in 2017 , welches System war das und an was werden sich die Mitspieler erinnern?
Keinen. Denkt Euch hier die übliche „keiner-will-für-mich-spielleiten“-Nörgelei, die hier öfters steht.

5. Gab es 2017 auch eine RPG-Runde oder -Produkt, welches sich als absolute Zeitverschwendung entpuppte? Warum?
Ja, aber darüber werde ich nicht schreiben.

Bonusfrage: Welchen Random-Blog-Encounter wirst Du zuerst erledigen?
Das wird der gute, alte W100 entscheiden. Ich lasse mich überraschen 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “RPG-Blog-O-Quest Januar 2018: Jahresrückblick 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.