#RPGaDAY 2017 // Teil 3

Hallo zusammen,

es ist mal wieder August und damit wieder Zeit für den von Autocratik ins Leben gerufene „RPGaDAY“-Marathon. Im vergangenen Jahr nahm ich tatsächlich täglich teil, doch waren mir die Fragen den Aufwand eigentlich gar nicht wert. Und ehrlich gesagt nervte es nach einigen Tagen auch, mit hunderten Kurz-Blogposts zugeschüttet zu werden. In diesem Jahr will ich mich also vielen deutschen Bloggern anschließen und Sammelbeiträge verfassen. Bevor ich es vergesse – mein Dank gilt natürlich jaegers.net; der gute Michael hat – wie im letzten Jahr auch schon – für die deutsche Übersetzung der Fragen gesorgt.

Hier die letzten elf Fragen und die dazugehörigen Antworten:

21. Welches Rollenspiel macht das meiste aus möglichst wenig Worten?
Nun, es gibt nicht viele Rollenspielgrundregelwerke, die ich in einem Rutsch durchgearbeitet habe. Ich denke, Beyond the Wall ist mit den simplen Grundregeln und den zahlreichen Zufallstabellen hier ein ganz guter Kandidat. Wenige Seiten und dennoch eine komplex verwobene Story… das gefällt.

22. Welche Rollenspielsysteme fallen Dir am leichtesten zu spielen?
Die, deren Regeln und Welt ich entweder selbst bestimmen kann oder die ich genügend verinnerlicht habe. Im Moment wären das DSA (Welt), CTHULHU (Setting und Regeln) sowie ABOREA (MEIN Setting, die Regeln kommen langsam im Langzeitgedächtnis an :-)).

23. Welches Layout eines Rollenspiels lässt Dir die Kinnlade am weitesten herunterklappen?
Habe ich hier nicht vor ein paar Tagen schon einmal Symbaroum erwähnt…? Ich finde aber auch DnD5E großartig designt. Ach ja, und die deutsche Version von „Geh nicht in den Winterwald“. So stimmig, so schlicht, so elegant…

24. Benenne einen Zahle-soviel-Du-willst Verlag, der mehr verlangen sollte.
Da muss ich leider passen. Nicht, weil ich nicht finde, dass es viele gute Verlage da draußen gibt, die Geld verdienen sollten. Ich kenne schlicht keinen PWYW-Verlag.

25. Was ist der beste Weg um sich bei Deinem Spielleiter zu bedanken?
Ich habe keinen Spielleiter sondern muss das selbst erledigen :-).

26. Welches Rollenspielsystem liefert die nützlichsten Hilfsmittel?
Ähm, die Frage erschließt sich mir nicht. Geht es um die Produktpalette im Sinne von „SL-Schirm, Soundtracks, Würfel, Karten“? Dann hätte ich hier keinen Kandidaten, denn ich mag es „normale“ Würfel zu nutzen und brauche den ganzen Schnickschnack nicht. Oder geht es um Regelteile, die ich als nützlich für das RPG erachte?

27. Welches sind Deine unverzichtbaren Werkzeuge für ein gutes Spiel?
1. Mehrere Erdenstern-CDs mit Randomizer und Endlosschleife (die Musik ist großartig, aber ich bin einfach zu verpeilt für eine ausgefeilte Playlist – entschuldigt)
2. Knabberkram
Wenn ich recht überlege, dann war es das auch schon.

28. Welcher Film/welche Fernsehserie ist die größte Quelle für Zitate in Deiner Gruppe?
Oh, wir haben da sehr unterschiedliche Geschmäcker. Einer der wenigen gemeinsamen Nenner dürfte wohl die klassische Star-Wars-Trilogie sein.

29. Welches war der am besten gelaufene Kickstarter für ein Rollenspiel, bei dem Du Dich finanziell beteiligt hast?
Ich beziehe diese Antwort einmal auf „Crowdfunding allgemein“: da ich bislang sehr wenige Crowdfunder mitgemacht habe, dürfte das die deutsche Version von Numenera gewesen sein.

30. Welchen Rollenspiel Genre-Mix würdest Du am liebsten sehen wollen?
Ich mag ja CTHULHU, aber das gibt es schon für alle möglichen Genres und Epochen. Will sagen: ich bin da wunschlos.

31. Was erwartest Du am meisten für die Spielsaison 2018?
Für meine persönliche Spielsaison? Den Abschluss meiner „Einsteigerkampagne“ mit ABOREA, das Ausprobieren von ein-zwei Systemen, ein paar gute cthuloide OneShot-Abende und das Starten einer neuen Fantasy-Kampagne. Wenn alles klappt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s