15 Ideen für Krankenhäuser

Aus der Reihe „cthulhu.de-Bestseller“
Erstveröffentlichung: 26. Februar 2007
Autor: Daniel Neugebauer

cthulhu de stempel bestsellerKrankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor.

– Hippokrates

Nach den 30 Szenen in einem Spukhaus, kommen nun 15 unheimliche Szenen in einem Krankenhaus. Krankenhäuser mit ihren sterilen Korridoren und dem leichenblassen Licht, können ebenso unheimlich sein, wie so manch finsterer Dachboden in einem alten Haus. Doch in einem Krankenhaus sind doch so viele Menschen, da wird einem doch so schnell nichts passieren, oder doch?

3450662830_42f51222db_o

1.
Immer wenn eine bestimmte Krankenschwester in deine Nähe kommt, kehrt dieser entsetzliche Kopfschmerz zurück. Deine Nase blutet und du hörst dieses entsetzliche Pfeifen in deinem Ohr! Gleichzeitig zeigt der Fernseher nur ein Störsignal wenn SIE in der Nähe ist…

2.
Da drüben im Krankenzimmer ist ein Fleck an der Wand, gegen den der Hausmeister schon seit 3 Tagen kämpft. Reinigungsmittel, Schimmelentferner – alles nutzlos. Der Fleck kehrt immer wieder zurück und nebenbei bemerkt wird er scheinbar auch immer größer.

3.
Die Spielercharaktere werden im Krankenhaus (sei es nun als Patienten oder Besucher) komplett vom Personal, den Patienten und den Besuchern ignoriert. Selbst wenn sie ihnen ins Gesicht schreien, keine Reaktion!

4.
Im gegenüberliegenden Zimmer liegt ein Patient mit schrecklichen Brandwunden, der von der Polizei bewacht wird. Der Verbrannte nuschelt beständig etwas vor sich hin, in einer Sprache die niemand auf Anhieb versteht (vielleicht Isländisch). Übernacht verschwindet der Verbrannte und die Polizei ist ebenso verschwiegen wie das Personal. Über die nächsten Tage erscheinen unverständliche Nachrichten an den Wänden im Krankenhaus, in der Toilette sind die Wände mit der Botschaft verschmiert und nachgeforscht entpuppt sich die Sprache der Nachrichten als Isländisch.

5.
Ein wahnsinniger Patient in der Zwangsjacke brabbelt die ganze Zeit vor sich her, während er sich hin- und herschaukelt. Es ist nahezu unmöglich mit ihn in Kontakt zu treten. Aber wenn ein bestimmter Spielercharakter in die Nähe des Verrückten kommt, hört das Wippen auf. Die Augen des Wahnsinnigen weiten sich und er stoppt sein brabbeln, der Mund zuckt und er wimmert vor Angst und Anspannung.

6.
Einsam in seiner Isolationszelle, wimmert Edgar J. Kent vor sich hin. Auf seinem Rücken sind tiefe Fleischwunden die er sich selbst zugefügt hat, doch weder hat er ein Messer, noch könnte er die Stelle auf seinem Rücken jemals erreichen.

7.
In jeder Nacht, genau um 1:17 Uhr, springt jede Uhr des Krankenhauses auf 1:39 Uhr. 22 Minuten scheinen innerhalb des Gebäudes einfach zu fehlen und die Zeit draußen vergeht ganz normal. Was in diesen 22 Minuten geschieht weiß niemand so genau, denn die Erinnerungen daran sind traumartig, wenn sie überhaupt vorhanden sind.

8.
Eine Schwester klagt einen Chirurgen vor dem Krankenhausgremium an: Anstatt bei der Operation etwas herauszuholen, hat er irgendetwas in den Patienten hingetan.

9.
Ein alter, aber im tadellosen Zustand befindlicher Wagen, steht auf dem Parkplatz des Krankenhauses. Er gehört einem Patienten dessen Raum direkt über dem Parklatz liegt. Als der Patient stirbt, verändert sich der Wagen. Zuerst blättert die Farbe ab, nach zwei Tagen hat das Glas einen Sprung, dann kommt der Rost… Ob auch umgekehrt eine Verbindung besteht? Was wäre wenn der Wagen wieder restauriert werden würde?

10.
Du wachst in einem Krankenzimmer auf, ohne Erinnerungen an den gestrigen Tag. Eine frische Narbe an deinem Körper bereitet dir Schmerzen und die Ärzte teilen dir mit, dass deine Niere entfernt wurde, obwohl die völlig in Ordnung war.

11.
Du kommst zu dir in einer Abteilung für psychisch Kranke. Die meisten Insassen sind Verrückte und am verrücktesten ist wohl dieser alte Kerl dort. Er schaut dich schon die ganze Zeit an, aber das einzige das er sagt ist „Sie kamen mit uns, sie nehmen uns mit, sie kamen mit uns, sie nehmen uns mit…“ Dann eines Tages murmelt er vor sich hin „Sie wissen es. Sie kommen. Du bist der nächste den sie holen.“ Am darauf folgenden Tag ist der Alte verschwunden.

12.
Unterdrücktes Schreien, Lachen und Murmeln ist aus einem Zimmer zu hören. Doch das Zimmer ist leer. Es ist immer leer, obwohl die Betten eigentlich belegt sein müssten und eigentlich gehen dort auch nur Patienten rein, aber nicht wieder raus…

13.
In einem Mehrbettzimmer liegen die Spielercharaktere gemeinsam mit einem alten Mann und einem weiteren Patienten. In der Nacht steht der Alte Mann auf, geht zu dem Kranken schaut ihn an, schlurft dann sabbernd zu einem Spielercharakter der dies mitbekommen hat. „Den holen SIE als nächstes“, nuschelt der Alte. Eine Stunde später zuckt der Kranke wie bei einem Anfall. Die Nachtschwestern kommen, der Arzt wird verständig. Er wird aus dem Zimmer geholt und operiert, doch man kann ihn nicht mehr retten. Am nächsten Tag steht der Mann wieder auf und deutet mitten in der Nacht auf einen Spielercharakter „Den holen SIE als nächstes!“

14.
Du liegst jetzt schon seit 4 Stunden hier und die Schwester wollte sofort zurückkommen. Warum dauert das so lange? Du hast Schmerzen verdammt! Du beschließt das selbst in die Hand zu nehmen, du kannst ja noch laufen und die Tür ist nur 5 Schritte entfernt. Du kämpfst dich voran, erreichst die Tür, auf dem Flur ist niemand und… Du liegst jetzt schon seit 5 Stunden hier und die Schwester wollte sofort zurückkommen…

15.
Eine Blutprobe von einem Gesundheitslabor kommt ins Hospital zu einer grundlegenden Untersuchung. Eine Analyse gibt nur widersprüchliche Ergebnisse und auf die Frage hin woher dieses Blut eigentlich stammt hüllt sich die Firma in Schweigen und kontert nur: „Wir bezahlen sie, damit sie unsere Fragen beantworten, nicht umgekehrt!“ Kurz darauf wird die Probe gestohlen und als eine Bluttransfusion fehlschlägt und ein Patient schreckliche Schmerzen erleidet, wird festgestellt, dass die Blutkonserve die fremde Substanz war. Der Patient ist aber nicht tot, doch sein Körper sondert einen widerwärtigen Gestank aus und er scheint sich zu verformen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s