Ein paar News (XXVII)…: Edition 7 kommt!

Ich muß es unumwunden zugeben: ich schreibe eigentlich kaum noch Newsmeldungen hier auf diesem Blog. Im Moment fehlt mir ohnehin die Zeit, regelmäßig interessanten Content für diesen Blog zu bieten (der geneigte Leser wird es vielleicht schon bemerkt haben…), da möchte ich meine wenigen freien Abende nicht mit dem steten Wiederholen von News-Meldungen, die andernorten bereits zu besichtigen waren, füllen. In diesem Fall fühle ich mich aber meiner Leserschaft gegenüber verpflichtet, denn eine der größten Umwälzungen im cthuloiden Rollenspiel der letzten Jahrzehnte steht an: das Erscheinen der 7. Regeledition, und damit das erste Mal einschneidendere Veränderungen in den Regeln, die über das Anpassen von Begrifflichkeiten hinausgehen!

Doch lasst mich ein wenig ausholen:

Warum eigentlich „Edition 7?“
Auf diese Frage bin ich hin und wieder gestoßen. Die letzte, von Pegasus verlegte, Grundregeledition trug immer den Titel „3. Edition“. Wo kommt denn nun der Sprung her? Nun, der stammt schlicht und ergreifend von der amerikanischen Originalausgabe, denn hier ist mittlerweile die 7. Edition in der Mache. Wie gesagt waren die Änderungen im Regelbereich bisher eher kosmetischer Natur, doch nun ergeben sich einige andere, stärkere Regeländerungen.

Habe ich davon nicht schon vor ziemlich langer Zeit das erste Mal gehört?
Auch das ist durchaus richtig. Chaosium, der amerikanische „Mutter“konzern von Cthulhu hat die Ankündigung bereits vor langer Zeit erfolgen lassen; die amerikanischen Schnellstartregeln – und auch die deutsche Version – liegen bereits seit geraumer Zeit vor. Gekickstartered wurde das Ganze – ganz zeitgemäß, natürlich – auch schon vor vielen Monaten. Allein: das Erscheinen verzögerte sich immer und immer wieder. Nun hat Chaosium eine alte/neue Führungsspitze erhalten, die sich nun auf die Fahnen geschrieben haben, die 7. Edition endlich in die Regale – und damit natürlich auch in die Hände der Spieler – zu bringen. Das führt nun auch dazu, dass bei den übersetzenden Lizenznehmern – in unserem Falle Pegasus – wieder Bewegung in die Sache kam. Und nun…

Wann denn jetzt?
…nun…tja, nun sieht alles danach aus, dass die neue Edition womöglich zur Spielemesse im Oktober erscheinen kann. Chefredakteur Heiko Gill hält uns auf amüsant-süffisante Art im Cthulhu-Forum über die einzelnen Produktionsschritte auf dem Laufenden:

http://www.foren.pegasus.de/foren/topic/24955-countdown-zur-edition-7/

So, nachdem diese Newsmeldung zusammengefasst ist, noch ein kleines Nachwort in eigener Sache. Zunächst möchte ich Euch ein paar kleine Fragen stellen:

Warum stelle ich Euch all diese Fragen? Nun, ich treibe mich – nicht zuletzt in meiner Funktion als Ringbote – auf einem Haufen deutschsprachiger Rollenspielseiten herum. Cthulhu – und auch und ganz insbesondere die neue Regeledition – sind dabei derart stiefmütterlich behandelte Themen, dass mir als Fan das Herz blutet. Und – Hand aufs Herz – auch der Nachrichten-Thread vom Chefredakteur (s. O.) enthält zwar nette Nähkästchen-Plaudereien (Grafik da… Mail hier… Korrekturgelesen da…), aber keinerlei verwertbaren Informationen zum Thema Regeledition.

Alles, was ich bisher zum Thema gefunden habe, wurde von enthusiastischen Fans zusammengetragen (ich denke da besonders an Chaotisch Neutral). Sogar auf meinem Blog fanden sich mit zwei oder drei Einträgen schon deutlich mehr Informationen als auf Pegasus.de.

Oder täusche ich mich? Kommt es nur mir so vor? Das möchte ich heute von Euch wissen, und daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr meine Fragen beantwortet. Vielleicht sind sie in der Formulierung ein wenig einengend – dann tobt Euch in den Kommentaren aus!

Bis bald
Seanchui

5 thoughts on “Ein paar News (XXVII)…: Edition 7 kommt!

  1. Da jemand im Nerdpol-Forum jede „Neuigkeit“ aus besagtem Thread in Fettdruck raushaut, kenne ich eben jenen Thread bzw. seine Inhalte und kann von daher deiner Meinung (mangelnde Infos) voll zustimmen.
    Ansonsten hab ich keine Ahnung, was anders wird. Weiß aber auch nicht, wie sinnvoll das für mich wäre, da ich mich mit Cthulhu eh nicht auskenne.

  2. Vermutlich trifft hier das Phänomen „Nische (Horror) einer Nische (Rollenspiel) einer Nische (Gesellschaftsspiel)“ auf sagen wir mal „noch Potenzial im Marketing vorhanden“. Gegen die aktuellen Aufmerksamkeits-Schwergewichte wie DSA, SR, D&D und vielleicht auch Midgard hätte man sich anders positionieren müssen. ich denke, da ist man mittlerweile abgehängt worden.

    Dann das Debakel um Chaosium und deren 7E, die immer noch nicht gedruckt vorliegt. Das hat den „Hype Cycle“ so derart in die Länge gezogen, dass die Leute vermutlich schon wieder vergessen haben, dass es überhaupt eine neue Version gibt.

    Und schließlich die Präsentation von Cthulhu auf der Verlagsseite, die doch sehr nüchtern und überschaubar ausfällt. Da finde ich den von dir erwähnten News-Thread noch ein Licht in dieser düsteren Nacht.

  3. Oh, und: Es gibt vermutlich nicht viele andere Systeme, bei denen die Zahl derer, die in die Rubrik „ich spiele seit 1981 CoC und brauche keine neuen Regeln“ fallen, wie bei CTHULHU. Das macht natürlich die Begeisterung für Veränderungen enorm schwierig.😉

  4. Pingback: Neue Infos zur Edition 7! |

  5. Pingback: Ein paar News (XXVIII)…: Die Produktwelle rollt! – Seanchui goes Rlyeh

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s