Ein paar News (XXVI)…

…rund um das Thema cthuloides Rollenspiel. Die Newsmeldungen gehen hier relativ selten an den Start, wie ich feststelle – aber die Publikationsgeschwindigkeit in Deutschland ist ja auch nicht so wahnsinnig hoch🙂. Whatever, schauen wir mal, was es Neues auf dem cthuloiden Büchermarkt gibt.

Erschienen: Düstere Orte

Düstere OrteBereits zur Spielemesse am vergangenen Wochenende erschien der neue Quellen- und Abenteuerband „Düstere Orte“. In der Beschreibung dazu heißt es:

Die Charaktere halten sich bei der Erforschung des Cthulhu-Mythos nicht selten an Orten auf, an denen nur die wenigsten länger verweilen möchten. Es sind windschiefe Häuser, modrige Geheimgänge, Orte schrecklicher Verbrechen, verlassene Fabriken, finstere Wälder, Richtplätze oder abgelegene Sanatorien.

In der Vergangenheit waren diese Orte oft nur eine Kulisse. Dieser Band macht deshalb dieses Element im Leben der Charaktere zum Kernthema: Düstere Orte. Was macht einen Düsteren Ort überhaupt aus? Sind es die Bewohner, die Stimmung des Ortes oder seine blutige Geschichte? Gibt es gar Orte, die selbst böse ist?

Der Quellenteil stellt eine Reihe spielbarer Düsterer Orte vor und erklärt, wie man selbst solche Plätze erschaffen kann.

Sechs Abenteuer rücken für die 1920er Jahre Düstere Orte ins Zentrum der Geschichte. Die Charaktere stoßen auf einen seltsamen See in Schottland, eilen einem Freund in einem maroden Sanatorium zu Hilfe und werden Zeuge des Widernatürlichen auf einem alten Friedhof. Sie hören die Schreie getöteter Tiere in einem längst stillgelegten Schlachthof, stoßen auf allerhand Absonderlichkeiten in einem dunklen Dorf und reisen sogar bis zu den Sternen.

Ich hatte für den Ringboten die Gelegenheit, zu diesem Band einige Zeilen mit Chefredakteur Heiko Gill hin- und herzumailen. Folgendes gab er zu dem Band zu Protokoll:

Ringbote: Heiko, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar kurze Fragen nimmst. „Düstere Orte“ soll mit den stereotypen „Geisterhäusern“ aus der langjährigen, cthuloiden Geschichte aufräumen und individuelle, stimmungsvolle Spuk- und Horrorortschaften vorstellen. Wie lange haben die Arbeiten an dem Band angedauert?

Heiko Gill: Die Idee hatten wir bereits deutlich früher, aber die konkreten Arbeiten begannen vor etwa 15 Monaten. Die Zeit hat es letztlich dann auch gebraucht.

Ringbote: Was erwarten den Leser in dem Band? Angekündigt sind gleich sechs neue Abenteuerszenarien. Handelt es sich um deutsche Eigenkreationen oder sind übersetzte Werke von Chaosium mit dabei? Wer sind die Autoren?

HK: Der Band besteht aus einem Quellenteil, in dem sechs konkrete – sehr unterschiedliche – „Düstere Orte“ beschrieben werden, vor allem aber wird beleuchtet, was einen solchen überhaupt ausmacht und wie man ihn als Spielleiter selbst erschaffen kann. Es gibt dafür gewissermaßen eine Art „Baukastensystem für Jedermann“. Zu jedem der beschriebenen Orte gibt es ein Abenteuer, diese sind alle neu von deutschen Autoren verfasst worden (also keine Übersetzungen dabei; es gibt auch ansonsten keine übersetzten Inhalte).

Die Abenteuer stammen von Friederike Schild & Dominik Wagner, Kaid Ramdani, Ralf Sandfuchs, Sascha Hillenbrand, Sebastian Weitkamp und Stefan Franck. Das ist meiner Meinung nach eine sehr gelungene Mischung zwischen cthuloiden Urgesteinen und frischem Blut des „Cthulhu“-Teams.

Der gesamte Artikel rund um die Pegasus-Neuveröffentlichungen findet sich übrigens HIER.

PDF-Neuveröffentlichung: Innsmouth und Sturm auf Innsmouth

Frisch im PDF-Shop angekommen sind die beiden Lovecraft-Country-Bände zum Thema Innsmouth:

Ausblick 2014/2015

Im Cthulhu-Forum gab Heiko Gill darüber hinaus einen Ausblick auf die demnächst anstehenden Publikationen. Ich zitiere aus dem Beitrag:

Dies erwartet uns noch 2014:

1) Berge des Wahnsinns – Sammelband – dazu steht bereits unter den Neuigkeiten so viel, dass ich mir weitere Ausführungen dazu erspare.
3) 2 einzelne Gaslicht-Abenteuer jeweils als PDF (4. Quartal)
5) noch ca. 2 weitere Pdfs des Cthuloide Welten Archiv (d.h. Abenteuersammlungen aus der CW). Da sind wir inzwischen weit gekommen, aber es ist noch Luft.

Dies ist in der Produktion und erwartet uns definitiv 2015:

1) Cthulhu Edition 7 – das Grundregelwerk, mit dem man alles machen kann.
2) Edition 7 Spieler-Kompendium – die Ergänzung mit weiteren Infos speziell für Spieler.
3) 2 Abenteuersammlungen mit je 3 Abenteuern für die Edition 7 (geplant: Softcover)

In der Produktion sind zudem (bereits für die Edition 7):

1) Königsdämmerung (das ist die Übersetzung von Tatters of the King)
2) Prag (wie man schon erahnen kann, ein Städteband; das Konzept könnte an das von Gaslicht erinnern)
3) Unheimliche Unterwelt (Schwerpunkt: Verbrecher und Verbrechen, USA, 1920er bis in die 30er)

Insbesondere die angekündigten Abenteuersammlungen im Softcovergewand wecken echte Vorfreude in mir! Schnell spielbereites Material zu machbarem Preis im Softcover-Gewand – da hat Shadowrun einiges vorgelegt. Freut mich, dass es dort scheinbar so gut lief, dass es auch für Cthulhu eine Option wird!

Angekündigt: Cthulhus Ruf 6

Titel_CR_06Die nächste Ausgabe der CR steht – endlich – ins Haus. Zum 01. November soll das gute Stück erscheinen. Besonders aufregend für mich – ich durfte dieses Mal das Material für das beiliegende Archiv-Heft beisteuern:

Das beiliegende Extraheft, Archiv #6, trägt den Titel Das Geisterhaus-Projekt – Eine cthuloide Mockumentary. Passend zum Pegasus-Band „Düstere Orte“ liefert André „Seanchui“ Frenzer ein Mini-Kampagnensetting für Cthulhu NOW rund um ein wagemutiges Filmteam und die Spukhäuser Irlands.

Alle weiteren Infos findet ihr HIER.

Habe ich noch etwas vergessen? Dann wie gehabt ab damit in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s