Szenario: Congo

Hallo zusammen!

Im vergangenen Jahr war es mal wieder soweit: ein cthuloider Abenteuerwettbewerb erblickte das Licht der Welt. Die Rede ist natürlich von dem „Untergrund“-Wettbewerb, den die unermüdlichen Jungs von „Cthulhus Ruf“ initiiert hatten. Und wie es bei cthuloiden Wettbewerben der letzten Zeit so üblich ist, wollte ich unbedingt mitmachen. Nun, hinter der obigen Verlinkung findet sich die Gewinner-Liste und: ich erscheine nicht darauf. Meine ernstgemeinte Gratulation gilt natürlich erst einmal allen Gewinnern und ich bin schon sehr gespannt auf die Art und Weise, in der die Abenteuer erscheinen werden. Und natürlich auf die Abenteuer selbst!

Ich schrieb eben: ich wollte mitmachen. Habe ich auch – nur halt gewonnen habe ich leider nichts. Ich kann an dieser Stelle natürlich nur darüber spekulieren, woran ich gescheitert bin – am wahrscheinlichsten natürlich an der Qualität der Einsendungen der Gewinner. Vielleicht lag es auch daran, dass mein Szenario wenig gruselig, dafür eher actionorientiert und pulpig daherkommt, dass es einen aus Buch und Film bekannten Plot nacherzählt und nur leicht cthulhusiert wurde. Vielleicht lag es auch daran, dass ich das Thema „Untergrund“ nur in einem kleinen Teil des Szenarios, dem „grande Finale“, streife. Wie auch immer: es hat mir großen Spaß gemacht, das Szenario niederzuschreiben und damit an dem Wettbewerb teilzunehmen. Und auch, wenn Preise, Ruhm und Ehre natürlich eine tolle Belohnung sind, so freue ich mich doch auch einfach darüber, wieder ein cthuloides Szenario auf das virtuelle Papier gebannt zu haben.

Darüber hinaus habe ich ja auch noch das Luxus-Problem, einen inhaltshungrigen Internet-Blog von Zeit zu Zeit mit neuen Einträgen füttern zu müssen. Und ein vollwertiges Szenario kommt da natürlich gerade recht. Außerdem bin ich nach wie vor nicht unzufrieden mit meinem Beitrag und fände es schade, wenn er in den virtuellen Papiermüll wandern würde. Und hier ist das Szenario:

  • Congo
  • Um schon einmal eine Beschreibung des Szenarios darzulegen, zitiere ich mich mal einfach aus meinem eigenen Vorwort selbst:

    Das folgende Szenario basiert im wesentlichen auf der Idee des Romans „Congo“ von Michael Crichton sowie der gleichnamigen Verfilmung des Stoffes aus dem Jahre 1995. Diese Grundidee ist jedoch – natürlich – mit cthuloidem Horror angereichert worden, um dem Mythos Einzug in das Szenario zu gewähren. Außerdem wurde die Handlung teils sehr deutlich verändert, um den Anforderungen des Abenteuer-Wettbewerbs „UNTERGRUND“, ausgerichtet von „Cthulhus Ruf“ und „Effective Evolutions“ gerecht zu werden. Das Szenario ist in seiner gesamten Anlage eher pulpig und hat wenig mit dem nihilistischen Ansatz anderer NOW-Szenarien gemein.

    Darüber hinaus ist es auch wieder als One Shot mit vorgefertigten Charakteren angelegt. Tatsächlich hatte ich schon lange vor, aus dem Film „Congo“ mal etwas actiongeladenes und doch cthuloides für meine eigene Gruppe zu basteln. Diese Idee wurde nun dank dem Wettbewerb endlich mal umgesetzt.

    Ich hoffe, der ein oder andere kann mit dem Szenario etwas anfangen. Wie immer freue ich mich über Feedback jedweder Art.

    Beste Grüße
    Seanchui

    Advertisements

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s