Seanchuis Top10-Rollenspielprodukte

Bevor ich zum eigentlichen Blogeintrag für heute komme: habt Ihr schon von meinem Cthulhu-NSC-Wettbewerb gelesen? Nicht? Hier findet Ihr alle wichtigen Infos. Haut in die Tasten, dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren gibt es auch coole Preise zu gewinnen!

Gerade wandert mal wieder ein Stöckchen durch die Blogger-Landschaft – die 10 besten Rollenspielprodukte werden vorgestellt. Nachdem Teddy, Tentakel, die Seifenkiste und der Goblinbau bereits vorgelegt haben, will ich meine persönliche Top10 auch vorstellen. Erst einmal das obligatorische Photo:

IMAG0435

Ich habe in meiner Laufbahn einige Rollenspiele ausprobieren können und noch wesentlich mehr zumindest gelesen. Trotzdem ist es wohl nicht überraschend, einen Haufen Cthulhu-Produkte in meiner Top10 zu finden – immerhin hat mich dieses RPG nachhaltig beeindruckt und mich sogar zum eigenen Blog getrieben. Aber es finden sich ja noch andere Dinge in meiner Top10. Hier in unsortierter Reihenfolge:

DSA – Das Bornland
Wie so viele habe ich meine Rollenspielerkarriere mit DSA begonnen – und das System begleitet uns auch heute noch auf zahlreichen Ausflügen in die Welten der Phantasie… Dabei hat mir insbesondere die Spielhilfe zu „Das Bornland“ eine Heidenfreude bereitet und jahrelang kamen alle meine Charaktere aus der nordischen Region Aventuriens. Toll geschrieben und absolut glaubwürdig – immer noch ein tolles Heft, dass durch die nachfolgenden Publikationen nur vertieft und nie neu erfunden werden mußte.

DSA – Das Orkland (Abenteuerband)
Enthält ein Solo-Abenteuer in dem man (endlich, endlich, endlich) in die Rolle eines Orks schlüpfen konnte. Was heute keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervorlockt (nachdem man alle Wesen der finsteren Seite inzwischen als gesondertes Rollenspiel erwerben darf…) war damals noch höchst amüsant🙂.

Castle Falkenstein – Wunderwerke
Habe ich das vollfarbige Grundregelwerk schon mit Begeisterung gelesen (wobei sich diese Begeisterung nur auf den Hintergrundteil bezog und sich nie auf den Regelteil übertrug…), war „Wunderwerke“ nochmal ein Sahnehäubchen obendrauf. Tolle Illustrationen, nicht zuviel Text, viel Interpretationsspielraum und viel Innovation. Auch heute noch für alle steampunkigen Settings brauchbar.

WunderWelten
Kein Magazin hat mich so lange und so intensiv begleitet. Auch, wenn es oft als FanPro-Hausmagazin verschrien war. Tolle Rezensionen, viel viel viel Spielmaterial, Systemvorstellungen und, und und. Ich habe geweint, als sie eingestellt wurden und mußte das Vorwort der Ausgabe 50 mehr als einmal lesen, um es zu glauben.

Fading Suns
Das SF-Rollenspiel mit dem besten Hintergrund, das ich kenne. Die Welt der sterbenden Sonnen bietet eine ganz besondere Atmosphäre und höchst interessante Gruppierungen und Intrigen. Es hat meine Gruppe damals genug begeistert, eine eigene deutsche Übersetzung des Systems anzufertigen (deren einzigen Ausdruck ich heute immer noch verwahre :-)).

Alternity – Dark Matter
Der Kampagnenband für „Alternity“ bietet alles, was man für eine Weltverschwörungskampagne irgendwo zwischen Akte X und Delta Green braucht. Wirklich. Ich habe das Ding mit Freude gelesen und schlachte seitdem fleißig aus, auch wenn ich den Band nie in seiner ursprünglich konzipierten Form genutzt habe.

Cthulhu – Titanic Inferno
Ein unglaublich guter Quellenteil und ein absolut einbrennendes Erlebnis für jede cthuloide Spielrunde. Der beste Band aus der „FS-GBR“-Ära die gezeigt hat, dass Cthulhu in Deutschland immer lebendig war.

Cthulhu – Spielleiterhandbuch
Ich habe Cthulhu recht lange mit dem englischen Regelwerk gespielt. Heute weiß ich, was mir da alles entgangen ist, bis ich mir das Spielleiterhandbuch zulegte. Die Menge an Informationen ist schier erschlagend und letztendlich garantiert das Buch alleine endlose abwechslungsreiche Kampagnen. Eines der besten und komplettesten Rollenspielregelwerke, die ich je in die Finger bekommen habe.

Cthulhu – Malleus Monstrorum 2nd Edition
Ein gefühlt tausende Seiten dicker Monsterkatalog mit grandioser Bebilderung. Muß ich mehr sagen?

Cthulhu – Kinder des Käfers
Mein erster gekaufter Abenteuerband für Cthulhu und ein prägender. Insbesondere das titelgebende Abenteuer begleitet mich gedanklich bis heute und fließt immer wieder in der einen oder anderen Form in selbstgeschriebenes ein. Für Einsteiger konzipiert zeigt der Band hervorragend, wie ein cthuloides Abenteuer funktionieren kann. Nicht zuletzt deswegen der Abenteuerband in meinem RPG-Regal, den ich wohl am häufigsten komplett gelesen habe.

Wie sieht Eure Top10 aus?

2 thoughts on “Seanchuis Top10-Rollenspielprodukte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s