Neue Kategorie: Bücher ohne Spielbezug

Hallo zusammen.

Ab sofort findet sich hier eine neue Kategorie im Auswahlfeld rechts am Rande: „Bücher ohne Spielbezug“.

Warum blogge ich auf einem Rollenspielblog über Bücher OHNE Spielbezug? Nun, die Erklärung ist recht simpel: unser aller Lieblingsrollenspiel – Cthulhu – spielt größtenteils in der unsrigen, normalen, bekannten Welt. Selbst weite Teile der Geschichte sind korrekt in den Hintergrund eingeflochten – nur in fragwürdigen Details, urbanen Legenden, unerklärlichen Ereignissen und der Phantasie bricht sich der Mythos von Zeit zu Zeit Bahn.

Nun hat insbesondere Pegasus „unsere Welt“ bereits mit einigen mehr oder minder ungewöhnlichen Quellenbüchern ganz gut abgedeckt: seien es die vielgelobten Städtebände (von Berlin bis New York) oder auch abseitigere Themen wie Jahrmärkte oder Geisterschiffe. Nichts desto trotz findet sich noch jede Menge unaufbereitetes Hintergrundmaterial zu Hauf – in Büchern nämlich, die eigentlich rein gar nichts mit dem Rollenspiel zu tun haben. Immerhin geht es hier um unsere normale Welt – ein wenig Inspiration, ein wenig Phantasie, und schon kann der nächste Spieleabend kommen.

In dieser Kategorie werde ich zukünftig Bücher vorstellen, die ich mir als potentielle Inspirationsquelle auserkoren hatte und sie auf ihre Spieltauglichkeit hin überprüfen. Das soll dann keine allgemeine Wertung des Buches ersetzen – eine richtige Rezension dieser Bücher findet ihr dann anderswo. Mir geht es darum, den Inhalt und meine cthuloide Zielsetzung vorzustellen und das Buch dann auf seine Brauchbarkeit zu durchleuchten. Durch ähnliche Tipps in anderen Blogs bin ich bereits auf interessantes Material gestoßen – vielleicht ist ja hier auch für den einen oder anderen etwas dabei!

Bleibt mir gewogen, bald geht es an dieser Stelle weiter.
Beste Grüße
Seanchui

7 thoughts on “Neue Kategorie: Bücher ohne Spielbezug

  1. Lohnendes Projekt, habe selbst mal versucht Ideen aus Umberto Ecos „Das foucaultsche Pendel“ zu sammeln, das Buch ist sehr komplex und ich habe mich zu sehr in den einzelnen Geheimbünden und Verschwörungstheorien verfranst.

  2. Pingback: Buchvorstellung: Riesenkraken und Tiegerwölfe | Seanchui goes Rlyeh

  3. Pingback: Buchvorstellung: Schlachten |

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s