Neuer Spiel- und Lesestoff

Es gibt im Netz einiges an neuem Spiel- und Lesestoff zu unserem liebsten Rollenspiel „Cthulhu“ zu entdecken.

Fangen wir mit den „offiziellen“ Veröffentlichungen an. Da geht es nämlich langsam aber sicher los mit den „PDF only“-Publikationen, die vom Verlag im Zuge des neuen Cthulhu-PDF-Shops angekündigt wurden. Als da wären:

Der Nachtexpress

Die Isolation einer nächtlichen Fahrt in den luxuriösen Waggons eines Expresszuges führt zu bemerkenswerten Begegnungen und unverhofften Herausforderungen. Vom opulenten Abendessen über die Darbietungen eines begnadeten Pianisten bis hin zu unverhofftem Besuch von „sehr weit her“ bietet dieses Abenteuer ein abwechslungsreiches Begleitprogramm für Reisende der gehobenen Klasse. Routenänderung inbegriffen …
Das Abenteuer ist, bietet aber auch Kennern des Mythos Kurzweil. Es kann an einem Spielabend durchgespielt werden. Der Nachtexpress wurde jahrelang vom Pegasus-Suportteam verwendet, um Anfängern das Cthulhu-Rollenspiel näher zu bringen.
Zeit: 1920er
Umfang: 17 Seiten.

Die Geheiligte Flamme von Bubastis

Sind Kulte per se „böse“? Kann ein Kult einer Gottheit huldigen, die zumindest „zwiespältig“ betrachtet werden kann? Oder gibt es nur „Schwarz“ und „Weiß“ ohne Zwischentöne?
Diese Abhandlung versucht sich den Antworten zumindest anzunähern …
Der Kult der Geheiligten Flamme der Bubastis wurde bereits in „Kreuzzüge – Ritter im Heiligen Land“ vorgestellt. Hier stellen wir die Gegenwart des Kultes für Cthulhu NOW vor. Der Verfasser Dan Harms ist einer der international profiliertesten Cthulhu-Autoren.
Zeit: Cthulhu Now
Umfang: 12 Seiten.

Alle Infos – und wohl demnächst auch die passenden Links – gibt es hier im Cthulhu-Forum.

Dann gibt es Nachrichten vom Artefakt zu vermelden:

Das Rollenspiel-Fanzine “Artefakt” des Förderkreises innovatives Spiel e.V. stellt seine Abenteuer und Beiträge aus alten Ausgaben nun kostenfrei zur Verfügung. Zur Zeit gibt es Abenteuer für KULT, Cthulhu und die alte World of Darkness in digitaler Form zum herunterladen.
Nach und nach soll der Pool an Spielmaterial erweitert werden.

Den passenden Link hätte ich dann auch gleich hier. Mit Dank an die Bloggerkollegen vom Rollenspiel-Almanach und Cthulhu.de, die mich auf diese Neuigkeit aufmerksam gemacht haben.

Und zu guter Letzt war ich auch nicht völlig untätig; neben meiner Teilnahme am aktuellen Abenteuerwettbewerb (dessen Ergebnis, sollte es keine weitere Verwendung finden, bald diese Seiten hier „schmücken“ wird), habe ich – wie angekündigt – noch ein paar weitere Texte verfasst.

Drei kurze Szenarien für zwischendurch finden sich beim Ringboten; ein weiter ausgearbeitetes Szenario (das im Moment noch eine redaktionelle Überarbeitung erfährt) mit dem Titel „Begraben!“ findet sich in der Abenteuersektion von Cthulhu.de wieder. Ihr seht, auch wenn es denn auf diesem Blog eher langsam voran geht, bin ich nicht völlig untätig🙂.

One thought on “Neuer Spiel- und Lesestoff

  1. Pingback: In eigener Sache: PDF-Layout « Seanchui goes Rlyeh

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s